Emilio Pascual: «Für mich ist Malen immer das Unbekannte, ich weiß nie, was kommen wird»

Emilio Pascual: «Für mich ist Malen immer das Unbekannte, ich weiß nie, was kommen wird»

Möchten Website erstellen? Finden Free WordPress Themes und Plug-In.

Der Maler Emilio Pascual nicht Skizze verwenden, er ragt nicht. Es konzentriert sich auf die Arbeit und wird mitgerissen von dem, was die Arbeit sein will.

Malerei ist für ihn, wo er das Gleichgewicht in Ihrem Leben zu finden, eine einfache Malerei, die in den Landschaften der Landschaft zu sehen ist. Dieser Yeclano Künstler wird Sie überraschen.

Mit Emilio Pascual pflegen wir einzigartige Momente, Träume, Gespräche, Räume und kennen seine neue Arbeit «Sitting on a Stone».

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Wie hat Ihr Leben malen?

Ich bin der Enkel von Drucker, meine Kindheitserinnerungen gefüllt mit Tinte, Bildern, Farben und Papieren. Aber vielleicht war es der Schub eines Zeichenlehrer in der High School, was mich motiviert und trieb mich die Fähigkeit von San Carlos de Valencia zu verbinden.

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Ein Traum zu erfüllen ...

Malen Sie mein ganzes Leben lang. Die Ausstellung, die ich in der Pedro Cano Foundation veranstaltete, wollte sie kürzlich mit dem Titel "Mit Händen voller Farben" versehen. Es ist eine Geste, eine Lebenseinstellung. Immer arbeiten, entdecken. Ich stimme nicht mit jenen Künstlern überein, die zu gut wissen, was sie tun wollen. Der Maler, vor der Leere, vor diesem leeren Raum der Leinwand, hat keinen anderen Bezug als den Dialog, der zwischen ihm und dem Träger, auf dem der Gedanke erzeugt wird, der versucht, die Unmöglichkeit des Denkens zu verstehen. Ich arbeite ohne Skizze, ohne Projekt. Von hier kommt die Notwendigkeit, sich zu konzentrieren, Schritt für Schritt zu folgen und jedes Werk danach zu fragen, was es sein möchte. Im Zweifelsfall ist das Sitzen vor der Leere der wichtigste Moment, und es wird die erste Entscheidung sein, bei der der gesamte Schöpfungsprozess beginnt. Ich glaube an die Praxis des Malens als Generator des Denkens, als Generator des Wissens, wo das Nachdenken dieselbe Praxis ist; "Es ist nicht was ich meine, aber wie ich es sage." Wir müssen uns an die Arbeit machen und sicherlich wird die Überraschung entstehen, die unser Gewissen erregt. Dies ist die authentische Schöpfung, eine Überraschung, die uns am Einschlafen hindert. „Malen ist für mich immer das Unbekannte, ich weiß nie, was kommen wird“, sagt Bram Van Velde. In diesem Moment sind Sensibilität, Emotion, Einstellung und Gefühl wichtiger als das, was wir aus der Vernunft reflektieren können.

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Malen können Sie ...

Halten Sie ein Gleichgewicht in meinem Leben und haben Sie genügend Glücksmomente. Es gibt immer neue Herausforderungen, die mich aktiv halten. Ich bin ein stiller Künstler. Ich bin nicht ehrgeizig Mein Ziel ist es, Zeit für mich zu haben. Ich interessiere mich nicht für kommerzielle Kunst. Ich ziehe es vor, meine Kreativität in jedem neuen Projekt zu erneuern, mich in jedem neuen Gemälde oder jeder neuen Skulptur zu überraschen. Ich denke, wie Rilke, dass die künstlerische Arbeit immer "das Ergebnis war, in Gefahr gewesen zu sein, das Ende einer Erfahrung erreicht zu haben, wo niemand weiter gehen kann". So wird unsere Erfahrung umso persönlicher und einzigartiger, je weiter wir darin voranschreiten. Hier liegt genau die enorme Hilfe, die das künstlerische Stück für das Leben derer darstellt, die es tun müssen ...

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Sitzen auf einem Stein ...

"Jeder, der eine Weile auf dem Feld sitzen kann, kann mein Gemälde sehen." Dieser Satz stammt von der amerikanischen Malerin Agnes Martin.

Es ist ein Lied zur Kontemplation in der Kunst. «Am Rande der Luft», «Stille mitten im Licht»… waren andere Titel meiner bisherigen Ausstellungen, und alle mit der gleichen Vorstellung von Kunst in meinen Ansätzen. Und mein Kunstbegriff ist nicht begrifflich, er ist nicht intellektuell, er basiert auf dem, was gelebt wird, auf dem Natürlichen, auf der Sensibilität des Blicks. Pass auf und sieh zu, dass du nach innen schauen und dich gut kennenlernen kannst. Unsere Arbeit muss ein Punkt unseres Lebens sein, ein Produkt von Emotionen, das begeistern kann. Wir müssen lernen, "ein Spiegelbild unserer selbst zu sein", ohne in unnötige Intellektualismen oder dialektische Fallen zu geraten. Ich wähle eine Stütze und beginne einen Dialog mit der Malerei, mit Farbe, mit Raum und mit allem, was in diesem Moment der Spannung der Emotionen und der Überraschung des Unbekannten erscheint. Eine schnelle und spannende Arbeit, bei der die Nuancen, Transparenzen, Abstufungen, Texturen usw. durch den Prozess des Malens selbst vorgegeben werden. Malen ist nicht das, was ich einbringe, sondern das, was daraus resultiert. "Die Hand und der Blick kommen zusammen, um Ergebnisse zu liefern", die mir den Weg nach vorne zeigen, bis die Spannung des "Unbekannten" auftaucht, die meine Sichtweise, meine Art zu sein und zu fühlen widerspiegelt. Es ist das Gemälde, das uns zu "unserem Wissen" führt, um das Unerwartete mit "dem Denken des Malers" zu entdecken und wertzuschätzen, wobei "die Intelligenz des Malers" in diesem Prozess die wahre Reflexion erzeugt. In unseren Entscheidungen entsteht der neue Gedanke, der im Arbeitsprozess selbst definiert wird.

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Die „Melone“ inspiriert ...

Texturen, Nuancen, Geschmack. Und es weckt viele schöne Erinnerungen in meiner Familie, unter anderem werde ich mich immer daran erinnern, wie mein Vater mir und meinen Brüdern beigebracht hat, die Melone kreativ zu zerbrechen.

Er machte abwechselnd Zick-Zack-Schnitte und schlug die Melone in die Mitte. In diesem Moment erschien eine Blume in Gelb- und Grüntönen, die immer die Aufmerksamkeit aller Anwesenden auf sich zog.

Emilio Pascual wachsen Melonen Großvater

Haben Sie gefunden, apk für Android? Sie können neue finden Kostenlose Android Games und Anwendungen.
Keine Kommentare

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.